Vegan? Warum vegan? Darum:

Es braucht 7 Kilo Getreide, 16000 Liter Wasser und 36 Kilo Futter zur Produktion von 1 Kilo Rindfleisch.

So geht Rindfleischproduktion. Jetzt haben wir aber da ja noch höchsteffiziente Produktionen von Schweine-, Hühner-, Truten-, Pferde- und Schaffleisch, Fisch aus Fischfarmen und überfischten Weltmeeren.
Solche Fleisch Massenproduktion sei erforderlich um die ganz normale tägliche Nachfrage der Konsumenten zu befriedigen. Ganz abgesehen vom Welthunger, der anders nicht zu stillen sei. So heisst es. Stimmt nachdenklich. Finden Sie nicht?

 

Es kann doch nicht die Lösung sein, immer effizienter, mit immer noch raffinierteren Tricks immer mehr Fleisch zu produzieren. Lassen wir das Fleisch doch einfach beiseite. Ernähren wir uns vegi oder gleich vegan, also ganz ohne Produkte mit tierischer Herkunft. Das wäre ein sofort realisierbarer, gar nicht so unwesentlicher Beitrag zu einer Lösung des Problems.

 

Ist das denn essbar, so ganz ohne Fleisch? Aber ja!

Kann Essen so Spass machen? Aber sicher!

Schmeckt das? Und wie!

Alle Vitamine dabei und so? Klar doch!

Gesund? Das sowieso!

 

Man sollte natürlich wissen, was wie zu kochen ist.

Das ist lernbar.